Gemeinsam gegen den Rechtsruck in Europa! Demo am 6.5.!

Gegendemo | 6. Mai | 13:30 Uhr | Neumarkt Dresden

Am 06.05.2017 werden die Rassist*innen aus dem Umfeld von Thügida eine Demonstration unter dem Motto „Pro Marine Le Pen“ in der Dresdner Altstadt durchführen. Sie soll ein „Zeichen für ein Europa der Völker und Nationen“ sein und fordert einen erstarkenden Nationalismus in Europa. Dabei werden Redner*innen aus unterschiedlichsten europäische Ländern erwartet.

Diese rassistische Hetze können und wollen wir nicht unwidersprochen lassen!

Deshalb wollen wir mit euch am 06.05.2017 um 13:30 Uhr auf dem Neumarkt gegen den Rechtsruck in Europa und gegen Thügida demonstrieren – für eine tolerante und emanzipatorische Gesellschaft.

Anschläge auf geplante und bewohnte Flüchtlingsunterkünfte, Gewalttaten gegen Schutzsuchende, rassistische Hetze im Internet und auf der Straße:
Das ist nicht nur Alltag in Deutschland. Auch in anderen europäischen Ländern, wie zum Beispiel Polen, Tschechien, Österreich, England oder eben Frankreich, wachsen militante rechte Strukturen. Gleichzeitig gewinnen auch in immer mehr Ländern Rechtspopulist*innen an gesellschaftlichem, sowie politischem Einfluss und werden zu geistigen Branstifter*innen.
In Ungarn und Polen haben rechte Parteien die absolute Mehrheit im Parlament. In Griechenland, Finnland, der Schweiz und anderen Nationalstaaten sind diese Parteien an der Regierung beteiligt. In Deutschland und Frankreich wird 2017 gewählt. Ein innereuropäischer Rechtsruck ist unverkennbar. Doch während sich die AfD in Deutschland durch interne Streitigkeiten aktuell selbst zerfleischt, kann Marine Le Pen von der Partei „Front National“ in Frankreich die Präsidentschaftswahlen gewinnen!
Das skurrile und beängstigende bei den aktuellen Entwicklungen ist dabei, dass gut organisierte Neurechte aus Deutschland auf die Straße gehen, um eine Rechtspopulistin Frankreichs zu stärken. Dass Neurechte sich gegenseitig über Grenzen hinweg unterstützen und somit nicht nur ein Klima der Angst unter ihren Gegner*innen schaffen, sondern auch realistische Chancen haben unsere Gesellschaften noch stärker zu beeinflussen, ist brandgefährlich und muss bekämpft werden! „Nie wieder Faschismus“ darf nicht nur eine Phrase bleiben!
Den wachsenden Zusammenschluss neurechter Strukturen in Europa und den weiteren Rechtsruck in der Gesellschaft können wir nur durch Zusammenhalt und Solidarität untereinander stoppen und so eine tolerante und emanzipatorische Gesellschaft gemeinsam erreichen. Wir müssen uns zusammen gegen Rechtspopulist*innen, Rassist*innen, Neonazis und Menschenfeind*innen stellen.
Deshalb kommt auf die Demo oder seid dezentral unterwegs. Plant eigene Aktionen oder schließt euch uns an. Lasst die rassistische Hetze nicht unwidersprochen und steht für eine antirassistische Gesellschaft ein!

Wir sehen uns am 06.05.2017 um 13:30 Uhr auf dem Neumarkt in Dresden!

Gemeinsam gegen den Rechtsruck in Europa!

Ein Gedanke zu „Gemeinsam gegen den Rechtsruck in Europa! Demo am 6.5.!“

  1. Bin dabei. Bringe einen syrischen Freund mit.
    Den Rechten keine Chance- währet den Anfängen.
    Für ein einheitliches, demokratisches Europa !
    Für eine friedliche Welt ohne Gewalt !
    Wir brauchen keinen Rechtspopulismus und braune Brühe !

Kommentare sind geschlossen.