Alle Beiträge von FAU Dresden

alternative Veranstaltungstage im Elbsandsteingebirge

Gemeinsam mit anderen Gruppen und Einzelpersonen veranstaltet die AG Schwarz-Rote Bergsteiger_innen alternative Veranstaltungstage im Elbsandsteingebirge. Die Veranstaltungen findet ihr hier. Die alternativen Veranstaltungstage beginnen am 8. Mai mit einer kleinen Feierlichkeit alternative Veranstaltungstage im Elbsandsteingebirge weiterlesen

5 Jahre NSU-Prozess – Der NSU-Komplex im Kontext deutscher und sächsischer Verhältni sse

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Gruppen
DRESDENpostkolonial, malobeo, WHAT, kosmotique, FAU Syndikat
Dresden, NSU Watch Sachsen und critique’n’act

Kein Schlussstrich – NSU Komplex auflösen!

Am 6. Mai 201 3 begann vor dem Oberlandesgericht München der NSU-Prozess. Voraussichtlich im Frühjahr 201 8 wird der Prozess nach über 400 Verhandlungstagen zu Ende gehen. Längst aber ist offenkundig, dass die auf wenige Einzelverdächtige konzentrierten Verhandlungen mehr Fragen als Antworten hinterlassen.
Die versprochene „ lückenlose Aufklärung“ bleibt schon hinsichtlich der Unterstützungsnetzwerke des NSU oder der Verstrickungen von Verfassungsschutz und V-Leuten systematisch unerfüllt. Das Ende eines Gerichtsprozesses – der selbst einer kritischen Aufarbeitung bedarf – kann und darf daher keinen Schlussstrich unter die Aufgabe einer Aufarbeitung des NSU-Komplexes bedeuten.

5 Jahre NSU-Prozess – Der NSU-Komplex im Kontext deutscher und sächsischer Verhältni sse weiterlesen

Am 11. März ab nach Chemnitz!

Auch wir rufen dazu auf, am 11. März nach Chemnitz zu fahren und die gefangenen Gefährt*innen mit der Frauenkampftagsdemo der GG/BO-Soligruppen zu unterstützen.

Kommt zahlreich und seid laut für die, die es außerhalb der Knastmauern nicht sein können!

Dazu gibt es einen Zugtreffpunkt am Hauptbahnhof (!) Dresden um 10:45.

Im Folgenden teilen wir den

Aufruf der Soligruppen Jena, Leipzig und Berlin der Gefangenen-Gewerkschaft/Bundesweite Organisation:

Als Gefangenen-Gewerkschaft rufen wir für den 11. März 2018 zu einer Frauenkampftags-Demonstration zur Frauen-Justizvollzugsanstalt (JVA) Chemnitz auf. Dort organisieren und engagieren sich die inhaftierten Arbeiterinnen in der Gefangenen-Gewerkschaft. Sie wehren sich dabei u.a. gegen die schweren Arbeitsbedingungen und die Folgen von Personalmangel und Überbelegung. Im September 2017 haben 40 Gefangene einen Sitzstreik im Gefängnishof gemacht und wurden anschließend dafür verfolgt. Wir wollen ihnen mit unserer Demonstration zeigen, dass sie nicht alleine sind, und ihnen Mut für die weiteren Kämpfe machen!

Am 11. März ab nach Chemnitz! weiterlesen

Bildung ist ein Menschenrecht

Transpiaktion zur Unterstützung von Jugendaktion Bildung statt Abschiebung heute Morgen an der Brücke vorm Hörsaalzentrum

Die vielfältigen akuten Missstände in allen Bildungsbereichen betreffen sowohl die Lernenden und ihre Lernbedingungen als auch die Lehrenden und ihre Arbeitsbedingungen. Hauptursachen dieser Missstände sind die eklatante Unterfinanzierung von Schulen, Hochschulen, Weiterbildung, Erziehung, Sozialarbeit und freier Bildungsarbeit, die dies legitimierende systematische Fehlkalkulation des Schüler*innen- und Studierendenaufkommens sowie des Lehrkräftebedarfs, ein fortwährendes Kompetenzhickhack zwischen Bund und Ländern und nicht zuletzt die z.T. schon jahrzehnte währende Verschleppung wirklicher politischer Entscheidungen, um die Lehr- und Lernbedingungen tatsächlich zu verbessern.

Bildung ist ein Menschenrecht weiterlesen