Archiv der Kategorie: Allgemein

Sa: Vortrag Anarchismus in Japan, Konzert, Disko

Am Samstag, den 25.03. haben wir ein nettes Abendprogramm zusammengestellt. Im Hinterhaus der Mangelwirtschaft (Overbeckstraße 26, Dresden Übigau) gibt es um 19 Uhr einen Vortrag des japanischen Historikers Hikaru Tanaka aus Osaka zu Anarchismus in Japan!

Danach, ab ca. 21 Uhr gibt es ein Konzert der Prop’n’Folk-Band ‘Alarm!’. Sa: Vortrag Anarchismus in Japan, Konzert, Disko weiterlesen

Jahresrückblick der FAU Dresden 2016

Besser spät als nie – vor lauter Aktionen ging es mit der Fertigstellung unserer Jahresrückschau in den letzten Wochen nicht voran. Nun ist sie da und wir bitten ganz herzlich um Verzeihung ob der Wartezeit. Als wäre das nicht alles schon peinlich genug, müssen wir euch wegen technischer Probleme auch erstmal auf diese Version hier auf Indymedia Linksunten verweisen. Wir wünschen euch trotzdem viel Spaß beim lesen!

Kritische Organisierung an Hochschulen. Ein Gespräch mit der Mittelbauinitiative an der TU Dresden

Ende letzten Jahres traf sich Philosophie-Studentin und FAU-Mitglied Rosa Klee mit Anja Weber und Tino Heim von der Mittelbauinitiative. Anlässlich der Gründung der Hochschulgewerkschaft unter_bau in Frankfurt/Main sprachen sie über Probleme und Handlungsmöglichkeiten an der TU Dresden.
Ausschnitte des Gesprächs sind nun in der „Direkten Aktion“ veröffentlicht. (einfach auf den Link klicken)

Wenn ihr noch besser Bescheid wissen wollt, schaut euch doch hier das komplette Gespräch an. Macht das ruhig – die Komplett-Version ist einerseits inhaltlich differenzierter, außerdem zuweilen auch recht unterhaltsam 🙂
Hier kommt’s:

Bildunterschrift zum Blauen Herz (Foto: T. Heim):
Dieser interessante Gegenstand ist Teil der Imagekampagne der TU Dresden – für so etwas ist immer Geld da.
Diagnosegespräch mit einer Kardiologin: „Wenn ein Herz blau ist, spricht das nicht für akute Unterversorgung?“ – „Ne, wenn ein Herz blau ist, ist es tot.“

Kritische Organisierung an Hochschulen. Ein Gespräch mit der Mittelbauinitiative an der TU Dresden weiterlesen

8. März: Auf zum Frauen*knast in Chemnitz!

plakat-8maerz-dunkel
plakat-8maerz-hell
Was machen wir so am diesjährigen Feministischen Kampftag?
Wir gehen zum Chemnitzer Frauen*knast, zusammen mit Genoss_innen der Gefangenengewerkschaft GG/BO -Soligruppe Jena. In eben diesem Chemnitzer Gefängnis hat sich vor kurzem eine Sektion der GG/BO gegründet, was wir sehr begrüßen. Die gefangenen Mitglieder der Sektion sind Mitorganisator_innen der Demo. Wir demonstrieren gemeinsam für den gesetzlichen Mindestlohn für die Inhaftierten, volle Einbeziehung in die Sozialversicherungen und komplette Gewerkschaftsfreiheit auch hinter Gittern. 8. März: Auf zum Frauen*knast in Chemnitz! weiterlesen

Büroerffnung und 5. Geburtstag – Weiter gehts!

Das war doch eine gute 5Jahres- und Büro-Eröffnungsfeier, oder? Danke an alle, die da waren – für Glückwünsche, Geschenke, Gespräche, Musik und angenehme Atmosphäre. Es gab unter anderem eine Kiste mit der Aufschrift „Dein persönlicher Grund, >nicht< FAU-Mitglied zu sein?“, in die eben diese eingeworfen werden konnten. Die bisherigen Zettel waren schon mal ganz interessant… Ca. 60 Leute waren da, einige traten ein, viele hatten Spaß bei Musik der Band Alarm! und Auflegerei von Twistet_Liz. Wie gehts weiter?

Büroerffnung und 5. Geburtstag – Weiter gehts! weiterlesen

Feierliche Büro-Eröffnung! Einladung

(English below) Werte Freund_innen,

wir möchten euch verkünden: Es gibt ab sofort ein FAU-Büro!
Wie und wann es genau geöffnet haben wird, muss sich noch klären. Jedoch möchten wir es gern bereits feierlich eröffnen – am liebsten natürlich mit euch, die ihr es sicher auch mal brauchen werdet. Das neue Büro befindet sich im Seminarhaus im Garten des selbstverwalteten Hausprojekts ‘Mangelwirtschaft’ (Overbeckstr.26). Wir bedanken uns auch an dieser Stelle herzlich dafür, dass wir diesen Raum nutzen können. Feierliche Büro-Eröffnung! Einladung weiterlesen

„Vor’m Sozialamt müsst ihr das machen!“ – subjektiver Bericht und Gedanken zur „proletarian parade“

Was soll das denn sein, eine Prolet_innen-Parade? Das haben sich sicher einige Leser_innen des Aufrufs zu unserer Demonstration am Freitag, dem 16.09. gefragt. Wir sind auch noch dabei, es herauszufinden.

„Vor’m Sozialamt müsst ihr das machen!“ – subjektiver Bericht und Gedanken zur „proletarian parade“ weiterlesen

Kritische Nachbetrachtung der Demo zur Erinnerung an rechte Ausschreitungen in Heidenau

oder: Vom schwarzen Blöckchen im „Drecksnest“

Am 21. August 2016 beteiligten sich viele Mitglieder der FAU Dresden zusammen mit Mitgliedern anderer syndikalistischer Organisationen in Sachsen an der Demonstration, die an die Pogrome in Heidenau vor einem Jahr erinnern sollte. Auf der Demonstration führte eine Reihe von Vorkommnissen zu großem Unmut in unseren Bezugsgruppen. Dies machte ein Einzelmitglied bereits vor Ort in aller Kürze deutlich. Wir wollen unsere Kritik hier ausführlicher, abgestimmter und fundierter an einigen Mitdemonstrant_innen aber auch an der taktischen Ausrichtung solcher Demonstrationen insgesamt üben. Eingangs möchten wir noch einmal betonen, dass es auch viel Positives an der Demonstration zu bemerken gab. Auch möchten wir uns uns hier noch einmal für die Arbeit des Vorbereitungsteams, bei den anderen Gruppen mit ihren sehr guten Redebeiträgen und bei der sehr sachlichen und eingängigen Moderation bedanken. Kritische Nachbetrachtung der Demo zur Erinnerung an rechte Ausschreitungen in Heidenau weiterlesen

Demo-Aufruf: „proletarian parade“

proletarian parade
Anarchie ist machbar – in Schule, Betrieb und Nachbarschaft

english version below

Eine befreite Gesellschaft ohne Staat, Patriarchat und Kapitalismus ist möglich. Wir können Verhältnisse schaffen, in denen wir nicht herrschen oder beherrscht werden müssen, sondern in denen wir leben können. Auch wenn die hässlichen Realitäten uns oft ohnmächtig fühlen lassen – wir sind es nicht! Demo-Aufruf: „proletarian parade“ weiterlesen