Archiv der Kategorie: Kulturveranstaltung

Protest gegen Abtreibungsgegner_innen, Recht-Auf-Stadt-Festival in Löbtau, Bildungsstreik und feministisches Festival

Gerade passiert unglaublich viel in Dresden und das freut uns. Wir wollen hier auf ein paar wichtige und tolle Termine hinweisen in die wir als FAU oder wenigstens eine Menge Einzelmitglieder eingebunden sind und die alle in den nächsten zwei Wochen stattfinden.

Da wäre zum einen das Stadtteil-Festival mit Tanzdemonstration: Löbtaus Krasse Woche an dem wir mit Mobilisierung zum Bildungsstreik, einem Broschüren-Release zu unserem Konzept für libertäre Stadtteilarbeit und auf der Tanzdemonstration am 23.6. mit einem Lautsprecherwagen beteiligt sind.

Als nächstes möchten wir auf die, in diesem Jahr unglaublich vielfältigen, Proteste gegen fundamentalistische Abtreibungsgegner_innen am 16.6. in Annaberg-Buchholz hinweisen, hier gibts mehr Infos.

Daneben hält uns der erste Bildungsstreik seit 8 Jahren in Dresden auf Trab, den hat unsere Bildungssektion (u.a. offener Branchentreff Bildung und alternative Schüler_innenvernetzung) mit angeschoben. Bis dahin und auch danach gibt es eine Reihe spannender Veranstaltungen. Am 22.6. geht es dann ab 11 Uhr streikender und schwänzender weise auf die Straße – wir zählen auf eure Solidarität!

Schließlich steht noch das feministische Festival Böse & Gemein mit einer Reihe von Bands, Workshops und Kulturveranstaltungen an: vom 22.6. bis 24.6., mehr Infos hier.

Premiere: Lesung zu feministischen Utopien am 16.05.

Unsere kleine aber feine AG Feministische Kämpfe hat in letzter Zeit  Science Fiction-Romane gelesen und über Utopie gesprochen.  Meistens kommt mensch ja nicht dazu.
Am kommenden Mittwoch machen wir eine Lesung für euch 🙂 Premiere: Lesung zu feministischen Utopien am 16.05. weiterlesen

Künstler_innen für libertäre Gewerkschaftsbewegung in 5 Städten

Bitte beachten, supporten und weiterleiten: anarchosyndikalistische Lese- + Konzerttour für die Provinz:  15. 3. Chóśebuz/ Cottbus – Galerie Fango, 17. 3. Budyšin/Bautzen – Bautzen rollt, 18. 3. Pirna – tba, 20. 3. Chemnitz – Zukunft, 21. 3. Plauen – Schuldenberg | http://kopfstand.blogsport.de

5 Jahre NSU-Prozess – Der NSU-Komplex im Kontext deutscher und sächsischer Verhältni sse

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Gruppen
DRESDENpostkolonial, malobeo, WHAT, kosmotique, FAU Syndikat
Dresden, NSU Watch Sachsen und critique’n’act

Kein Schlussstrich – NSU Komplex auflösen!

Am 6. Mai 201 3 begann vor dem Oberlandesgericht München der NSU-Prozess. Voraussichtlich im Frühjahr 201 8 wird der Prozess nach über 400 Verhandlungstagen zu Ende gehen. Längst aber ist offenkundig, dass die auf wenige Einzelverdächtige konzentrierten Verhandlungen mehr Fragen als Antworten hinterlassen.
Die versprochene „ lückenlose Aufklärung“ bleibt schon hinsichtlich der Unterstützungsnetzwerke des NSU oder der Verstrickungen von Verfassungsschutz und V-Leuten systematisch unerfüllt. Das Ende eines Gerichtsprozesses – der selbst einer kritischen Aufarbeitung bedarf – kann und darf daher keinen Schlussstrich unter die Aufgabe einer Aufarbeitung des NSU-Komplexes bedeuten.

5 Jahre NSU-Prozess – Der NSU-Komplex im Kontext deutscher und sächsischer Verhältni sse weiterlesen

Afrin, feminstischer Kampftag, KZ-Gedenken, Bildungsbranche, Kollektivbetriebe – Termine der FAU-Dresden im März

Im März bietet die FAU wieder ein breite Palette sich zu engagieren, zu informieren und zu organisieren. Dabei können durchaus noch Termine dazu kommen. Bleibt also wie immer über Website und Social Media auf dem Laufenden.

3. März, 8:40 Uhr DD Bahnhof Neustadt, Zugtreffpunkt zur Solidaritätsdemonstration für die Föderation Nordsyrien und den türkischen Angriffskrieg auf Afrin.

6. März, 18-20 Uhr, DD, FAU-Büro, Overbeckstraße 26, Hinterhaus, Allgemeine gewerkschaftliche Beratung

7. März, 20 Uhr in DD, Kosmotique, Martin-Luther-Str. 13, Offenes Bildungsbranchen-Treffen für Lehrende und Lernende, Thema u.a. antirassistischer Bildungsstreik im Sommer

8. März, 7-18 Uhr in DD, Informierung über feministischen Generalstreik

10. März, 10 Uhr Burg Hohnstein (Kreis SOE), Gedenken an die Einrichtung des KZ Hohnstein 1933 mit Überlebenden und engagierten Schüler_innen aus Radebeul, Anreise aus DD wird noch bekannt gegeben

11. März, 10:45 Uhr Dresden Hbf, Zugtreffpunkt zur feministischen Kampftagsdemo in Chemnitz, Unterstützung der Gefangenengewerkschaft in der JVA Chemnitz

15. bis 21. März Tour de Zone der Künstler_innen Sahara B. und Geigerzähler gegen den anhaltenden Rechtsruck und für flächige anarchosyndikalistische Organisierung in Cottbus, Zittau, Görlitz, Bautzen, Raum Pirna, Chemnitz und Plauen

18. März Alternativer Vernetzungsbrunch für Anwohner_innen und Interessierte im Kreis SOE mit Konzert und Vorstellung des geplanten alternativen Veranstaltungsmonats im Mai

um den 20. März, Solidaritätsdemonstration für Afrin, weiteres wird noch bekannt gegeben.

21. März, 16 Uhr, DD, Nachbarschaftscafé „Platz da!“, Wernerstraße 21, Alternative Schüler_innenberatung und -vernetzung

28. März, 20 Uhr, DD „Platz da!“, Neue Wege in der solidarischen Ökonomie, Vortrag über die Föderation gewerkschaftlich organisierter Kollektivbetriebe „Union Coop“

27. Januar: Gedenken an NS-Opfer im Kreis SOE und Dresden-Löbtau

Zum 73. Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz Birkenau wollen wir gemeinsam Möglichkeiten zum Gedenken und zur Trauer über die Opfer des Nationalsozialismus organisieren.

Parallel zu anderen Gedenkaktion des Vereins AKuBiZ e.V. an ehemaligen Konzentrations(außen)lagern im Kreis werden wir mit einer Kletteraktion, Kranzniederlegung und Führung an die Opfer des Lagers Schwalbe III, einem Außenlager von KZ Flossenburg gedenken. Zu dem Außenlager wurden durch SRB und AKuBiZ e.V. aktive Forschungen betrieben und Zeitzeug_innen und Lokalhistoriker_innen kontaktiert.

Treffpunkt (pünktlich) 12:10 Uhr Bahnsteig Haltepunkt Dresden, Freiberger Straße zum Ticketkauf. Bzw. 13:20 Uhr am Bhf Porschdorf. Nach ca. 3 Stunden fahren wir zurück, so dass der Gedenkrundgang in Löbtau ebenfalls wahrgenommen werden kann.

19 Uhr wird es dann einen Rundgang von FAU und Antifaschistische Initiative Löbtau durch Dresden-Löbtau und -Plauen geben. Dabei ist die Niederlegung von Kerzen und Blumen an den entsprechenden Gedenkorten erwünscht. Treffpunkt ist die Kesselsdorfer Straße vor der Löbtau-Passage.

19.12. Jahresabschluss, weitere Veranstaltungen in den nächsten Tagen

In den nächsten Tagen stehen wieder eine Reihe von Veranstaltungen an. Los geht es morgen mit einer weiteren Vorstellung der SexWorkersSolidarity und der Kritik am Prostituiertenschutzgesetz ab 19:30 Uhr im Nachbarschaftscafé „Platz da!“ in Dresden-Löbtau.

Am Sonntag gehts weiter mit einem Vernetzungsbrunch unserer AG der Schwarz-Roten Bergsteiger_innen für alternative und antifaschistische Menschen in der Region Sächsische Schweiz Osterzgebirge. Mehr Infos hier.

Am Dienstag wollen wir euch zu unserem FAU-Jahresabschluss einladen:

19.12.: kulturelle Jahresabschlussfeier der FAU zum mitmachen @ Mangelwirtschaft

Jahresrückblick mit Diashow | Mitbringbuffet | Poetryslam/Lesebühne | Bilderausstellung (Ronka) | Umsonsttisch | Lagerfeuer | Musikalisches Programm u.a. von Twizted Liz¹ (ProZecco) | Was ihr beitragt.. | ab 17 Uhr 19.12. Jahresabschluss, weitere Veranstaltungen in den nächsten Tagen weiterlesen

Schwarz-Rote Bergsteiger_innen stellen sich auf kritischen Einführungstagen vor

Vom 2. bis 15. Oktober finden in Dresden wieder die „Kritischen Einführungstage“, kurz KRETA, statt. Diese bieten eine ganze Reihe inhaltlicher Weiterbildungen, Diskussionen aber auch die Möglichkeiten Gruppen kennen zu lernen und sich direkt zu organisieren. Wir freuen uns sehr, wieder mit an Bord zu sein, diesmal vor allem unsere AG Schwarz-Rote Bergsteiger_innen mit folgender Veranstaltung:

Wanderung mit den Schwarz-Roten Bergsteiger_innen

So 8.10. — 11:00 bis 17:00 Uhr | Bahnhof Neustadt, Ausgang Hansastraße Schwarz-Rote Bergsteiger_innen stellen sich auf kritischen Einführungstagen vor weiterlesen

Kulturbranche. Donnerstag, 27.07., 19:00 – CindyCat Plakat Release + Absahnen!

Über mehrere Monate konzipierte und realisierte die Branchengruppe Kunst/Kultur bzw. CindyCat ein Plakat mit dem Titel “Mach ich’s umsonst? / Wann will ich wie viel Geld für meine Arbeit?” Es richtet sich an Künstler_innen und Kulturschaffende, aber auch an andere prekäre Kreative, selbstständige Projektemacher_innen u.ä.. Aus eigenen Erfahrungen speisen sich die typischen Fragen, denen mensch sich oft allein gegenüber sieht. Mithilfe des Plakats lassen sich die eigenen Fragezeichen ordnen und bestenfalls kollektiv beantworten. Auch über die grafische Umsetzung wurde gemeinsam diskutiert und entschieden – politisch und ästhetisch, was die Gruppe nie unabhängig voneinander betrachtet. Die Grafik übernahm ein Mitglied der Gruppe, das dafür definitiv noch Geld sehen soll. Dieses kann über den Verkauf einiger Plakate bei der Release-Veranstaltung am 27.07. gesichert werden. Ansonsten sollen die Plakate gegen Spende bundesweit zugänglich gemacht werden.
Der bisherige Gruppenzusammenhang löst sich leider auf, da mehrere die Stadt wechseln. Ob andere den Staffelstab der Branchengruppe übernehmen, und vielleicht nochmal etwas ganz Anderes daraus machen, wird sich zeigen. Diejenigen, die daran Interesse haben, können sich direkt an diesem Abend finden.
CindyCat, die umtriebige Katze, wird vielleicht zu unbekannter Zeit an unbekanntem Ort wieder auftauchen. Am vorläufigen Ende, bei der Veranstaltung Ende Juli, wollen wir nicht nur das Plakat vorstellen, sondern auch endlich mal so richtig ABSAHNEN! d.h. es gibt Sahne für alle, wir geben den Löffel ab. Kommt und nehmt ihn!

Hier die offizielle Ankündigung:

Ab jetzt steht uns CindyCats neuestes Werk „Mach ich‘s umsonst?“ hilfreich zur Seite. Sei dabei, beim Release mit CindyCat! Zu guter Letzt will CindyCat  jetzt endlich absahnen! Sie gibt den Löffel ab. Es gibt Sahne und Sahniges für alle. Nimm den Löffel selbst in die Hand!

Die Veranstaltung findet in einem selbstorganisierten, temporären ‚Probierzimmer‘ namens lilac P.O.P. statt, initiiert von der Künstlerinnengruppe die Blaue Distanz.  Vom 22.-30.07. auf der Königsbrücker Straße 50. Mehr Infos zum Raum und den anderen Veranstaltungen dort:
https://lilacpopde.wordpress.com/2017/07/06/donnerstag-25-7/

CindyCat – Branchengruppe Kunst/Kultur der FAU Dresden (Freie Arbeiter_innen Union)
https://dresden.fau.org/branchen/kultur/