Schlagwort-Archive: FAU-AFA

Weitere Demo: 1. Mai – „Libertär durch Pirna!“

Brückenstraße/Gartenstraße (ggn.über vom BHF Pirna) – 17:00
Zugtreffpunkt: Dresden-Neustadt – 16:00

Liebe Freund_innen, Genoss_innen, Kolleg_innen, wir möchten euch einladen am 1. Mai 2017 mit uns durch Pirna zu demonstrieren:

Der 1. Mai ist international ein Aktionstag für alle, die in der kapitalistischen Wirtschaft und der sexistischen Gesellschaftsordnung ausgebeutet und ungerecht behandelt werden. 1933 erklärte die NSDAP den Tag zum Tag der „Nationalen Arbeit“ und tobte mit einer Repressionswelle gegen die Gewerkschaften. Seit dem ist der Tag in Deutschland kein Tag des Streiks sondern nationaler Feiertag. Wir möchten an seine ursprüngliche Bedeutung anschließen: keine Glorifizierung der Lohnarbeit, kein Abfinden mit der herrschenden Ungerechtigkeit, sondern vernetzen, Strukturen aufbauen und Pläne schmieden für eine bessere, gerechte Gesellschaft. Ziel ist für uns dabei eine Wirtschaft, die sich an den Bedürfnissen der Menschen und nicht an der Kapitallogik ausrichtet, die mit sexistischer und rassistischer Ungleichbehandlung Schluss macht, kurz eine solidarische Bedarfswirtschaft in basisdemokratischer Selbstverwaltung. Weitere Demo: 1. Mai – „Libertär durch Pirna!“ weiterlesen

Redebeitrag „Militant oder Macker außer Rand und Band?“

Wir wurden gebeten unseren Redebeitrag vom 03. 04. (NOPE-Demo) online zu stellen. Dieser Bitte kommen wir natürlich gerne nach und hoffen, dass sich eine konstruktive Diskussion entfaltet.

Militant oder Macker außer Rand und Band?

Am 27.03. zog eine Spontandemonstration im Anschluss an die NOPE-Demo durch die Dresdner Neustadt, die von einigen Teilnehmenden der FAU als politisch unhaltbar empfunden wurde. Wir sind beschämt über diese kopflose Aktion, die Menschen verletzt und viel politisches Porzellan völlig grundlos zerschmissen hat. Vor Ort selbst waren wir vor Wut und Ekel den Tränen nah und hoffen auf das Verständnis und die Reflektion unserer Genoss_innen. Redebeitrag „Militant oder Macker außer Rand und Band?“ weiterlesen

Gedenken an Opfer des Faschismus im Elbsandsteingebirge und Dresden-Löbtau am 27. Januar

Am 27. Januar wird anlässlich der Befreiung der Befreiung der Konzentrations- und Vernichtungslager in Auschwitz weltweit an die Opfer des Faschismus gedacht. Auch wir wollen in diesem Jahr mit zwei kleinen Aktionen unseren Beitrag leisten.

Wir treffen uns daher um 12:05 Uhr am rechten Eingang des Bhf Neustadt (Schlesischer Platz) um zusammen zu den Überresten des ehemaligen KZ-Außenlagers (Stammlager Flossenburg) in Porschdorf bei Bad Schandau zu fahren. Freunde aus der Region können 13:20 Uhr direkt zum Bahnhof Porschdorf gehen. Dort werden wir eine 2-3 stündige Begehung der ehemaligen Anlage mit Inputs veranstalten und einen Kranz installieren.

Erfreulicherweise plant auch der AKuBiZ e.V. Gedenkaktionen an anderen ehemaligen Lagern im Elbsandsteingebirge.

Abends werden wir uns 20:30 Uhr an der Löbtau-Passage treffen und Einwohner_innen des Stadtteils ebenso wie KZ-Insassen, die im Viertel Zwangsarbeit leisten mussten, gedenken. Hier freuen wir uns, wenn ihr selbst Blumen, Kerzen aber auch Vorschläge für die Stationen des Stadtrundgangs mitbringt.

Büroerffnung und 5. Geburtstag – Weiter gehts!

Das war doch eine gute 5Jahres- und Büro-Eröffnungsfeier, oder? Danke an alle, die da waren – für Glückwünsche, Geschenke, Gespräche, Musik und angenehme Atmosphäre. Es gab unter anderem eine Kiste mit der Aufschrift „Dein persönlicher Grund, >nicht< FAU-Mitglied zu sein?“, in die eben diese eingeworfen werden konnten. Die bisherigen Zettel waren schon mal ganz interessant… Ca. 60 Leute waren da, einige traten ein, viele hatten Spaß bei Musik der Band Alarm! und Auflegerei von Twistet_Liz. Wie gehts weiter?

Büroerffnung und 5. Geburtstag – Weiter gehts! weiterlesen