Schlagwort-Archive: Löbtau

Protest gegen Abtreibungsgegner_innen, Recht-Auf-Stadt-Festival in Löbtau, Bildungsstreik und feministisches Festival

Gerade passiert unglaublich viel in Dresden und das freut uns. Wir wollen hier auf ein paar wichtige und tolle Termine hinweisen in die wir als FAU oder wenigstens eine Menge Einzelmitglieder eingebunden sind und die alle in den nächsten zwei Wochen stattfinden.

Da wäre zum einen das Stadtteil-Festival mit Tanzdemonstration: Löbtaus Krasse Woche an dem wir mit Mobilisierung zum Bildungsstreik, einem Broschüren-Release zu unserem Konzept für libertäre Stadtteilarbeit und auf der Tanzdemonstration am 23.6. mit einem Lautsprecherwagen beteiligt sind.

Als nächstes möchten wir auf die, in diesem Jahr unglaublich vielfältigen, Proteste gegen fundamentalistische Abtreibungsgegner_innen am 16.6. in Annaberg-Buchholz hinweisen, hier gibts mehr Infos.

Daneben hält uns der erste Bildungsstreik seit 8 Jahren in Dresden auf Trab, den hat unsere Bildungssektion (u.a. offener Branchentreff Bildung und alternative Schüler_innenvernetzung) mit angeschoben. Bis dahin und auch danach gibt es eine Reihe spannender Veranstaltungen. Am 22.6. geht es dann ab 11 Uhr streikender und schwänzender weise auf die Straße – wir zählen auf eure Solidarität!

Schließlich steht noch das feministische Festival Böse & Gemein mit einer Reihe von Bands, Workshops und Kulturveranstaltungen an: vom 22.6. bis 24.6., mehr Infos hier.

Afrin, feminstischer Kampftag, KZ-Gedenken, Bildungsbranche, Kollektivbetriebe – Termine der FAU-Dresden im März

Im März bietet die FAU wieder ein breite Palette sich zu engagieren, zu informieren und zu organisieren. Dabei können durchaus noch Termine dazu kommen. Bleibt also wie immer über Website und Social Media auf dem Laufenden.

3. März, 8:40 Uhr DD Bahnhof Neustadt, Zugtreffpunkt zur Solidaritätsdemonstration für die Föderation Nordsyrien und den türkischen Angriffskrieg auf Afrin.

6. März, 18-20 Uhr, DD, FAU-Büro, Overbeckstraße 26, Hinterhaus, Allgemeine gewerkschaftliche Beratung

7. März, 20 Uhr in DD, Kosmotique, Martin-Luther-Str. 13, Offenes Bildungsbranchen-Treffen für Lehrende und Lernende, Thema u.a. antirassistischer Bildungsstreik im Sommer

8. März, 7-18 Uhr in DD, Informierung über feministischen Generalstreik

10. März, 10 Uhr Burg Hohnstein (Kreis SOE), Gedenken an die Einrichtung des KZ Hohnstein 1933 mit Überlebenden und engagierten Schüler_innen aus Radebeul, Anreise aus DD wird noch bekannt gegeben

11. März, 10:45 Uhr Dresden Hbf, Zugtreffpunkt zur feministischen Kampftagsdemo in Chemnitz, Unterstützung der Gefangenengewerkschaft in der JVA Chemnitz

15. bis 21. März Tour de Zone der Künstler_innen Sahara B. und Geigerzähler gegen den anhaltenden Rechtsruck und für flächige anarchosyndikalistische Organisierung in Cottbus, Zittau, Görlitz, Bautzen, Raum Pirna, Chemnitz und Plauen

18. März Alternativer Vernetzungsbrunch für Anwohner_innen und Interessierte im Kreis SOE mit Konzert und Vorstellung des geplanten alternativen Veranstaltungsmonats im Mai

um den 20. März, Solidaritätsdemonstration für Afrin, weiteres wird noch bekannt gegeben.

21. März, 16 Uhr, DD, Nachbarschaftscafé „Platz da!“, Wernerstraße 21, Alternative Schüler_innenberatung und -vernetzung

28. März, 20 Uhr, DD „Platz da!“, Neue Wege in der solidarischen Ökonomie, Vortrag über die Föderation gewerkschaftlich organisierter Kollektivbetriebe „Union Coop“

27. Januar: Gedenken an NS-Opfer im Kreis SOE und Dresden-Löbtau

Zum 73. Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz Birkenau wollen wir gemeinsam Möglichkeiten zum Gedenken und zur Trauer über die Opfer des Nationalsozialismus organisieren.

Parallel zu anderen Gedenkaktion des Vereins AKuBiZ e.V. an ehemaligen Konzentrations(außen)lagern im Kreis werden wir mit einer Kletteraktion, Kranzniederlegung und Führung an die Opfer des Lagers Schwalbe III, einem Außenlager von KZ Flossenburg gedenken. Zu dem Außenlager wurden durch SRB und AKuBiZ e.V. aktive Forschungen betrieben und Zeitzeug_innen und Lokalhistoriker_innen kontaktiert.

Treffpunkt (pünktlich) 12:10 Uhr Bahnsteig Haltepunkt Dresden, Freiberger Straße zum Ticketkauf. Bzw. 13:20 Uhr am Bhf Porschdorf. Nach ca. 3 Stunden fahren wir zurück, so dass der Gedenkrundgang in Löbtau ebenfalls wahrgenommen werden kann.

19 Uhr wird es dann einen Rundgang von FAU und Antifaschistische Initiative Löbtau durch Dresden-Löbtau und -Plauen geben. Dabei ist die Niederlegung von Kerzen und Blumen an den entsprechenden Gedenkorten erwünscht. Treffpunkt ist die Kesselsdorfer Straße vor der Löbtau-Passage.

Kurzmeldung: Erfolgreiche Vortragsveranstaltung zu Nachbarschaften

Gestern fand im Nachbarschaftscafé „Platzda!“ ein durch die FAU unterstützter Vortrag mit dem Autor* w.m. statt. Die Veranstaltung wurde gut besucht. Der Autor* fasste zunächst politische Aspekte und bisherige Strukturen in Nachbarschaften zusammen. Danach stelle er ein Modell aus Nachbarschaftsversammlungen, Fonds, Gremien mit imperativen Mandaten vor und setzte diese anschließend in Verbindung zu anderen Strukturen wie FAU, Union-Coop und dem Mietshäusersyndikat. Einige Nachbar_innen waren direkt begeistert und wollen nun ans Werk gehen. Das freut uns und wir werden weiter bestrebt sein solche Organisationsansätze zu unterstützten. Danke an das Platzda!, w.m. und alle die da waren.

15.11.: Vortrag und Diskussion zu rebellischen Nachbarschaften und Nachbarschaftsräten

15.11. | 20 Uhr | Nachbarschaftscafé Platzda! | Wernerstraße 21

Der Vortrag + Diskussion besteht aus vier Stationen: In welchen Aspekten ist Nachbarschaft politisch? Was kennen wir für Nachbarschaftsprojekte und -konzepte? Vorstellung des Konzepts für organisierte Nachbarschaften, Diskussion um Zusammenwirken von Nachbarschaften und anderen Sozialorganisationen. Ziel sind wehrhafte, rebellische und handlungsfähige Nachbarschaften von unten. Den Vortrag hält der* Autor* w.m. mit Unterstützung der FAU Dresden

Diese Woche zwei Demonstrationen gegen Ausbeutung und für eine gerechtere Gesellschaft!

Freitag und Sonntag erwarten uns zwei entschlossene Demonstrationen gegen den leider alltäglichen, kapitalistischen Irrsinn. Am Freitag heißt es „In Bewegung kommen! Für eine anarchistische und solidarische Gesellschaft!“ Los geht es um 17 Uhr an der Ecke Rudolfstraße/ Fritz-Hoffmann-Straße, 5 Minuten vom Bhf Neustadt entfernt. Gemeinsam werden wir Knast, Patriarchat, die Missstände in verschiedenen Branchen und die diesbezügliche Gegenwehr thematisieren. Im Anschluss gibt es Essen und Bar im Hausprojekt Wums um die Demo auszuwerten und sich zu vernetzen.

Am 30. April wird dann auch die FAU Jena ein Zeichen für den anhaltenden Kampf um eine befreite Gesellschaft jenseits von Kapital und Staat setzen. Der Aufruf „Für mehr Werktagsmilitanz!“ setzt sich dabei auch mit den anhaltenden Nazimobilisierungen am 1. Mai auseinander und kündigt an verschiedene Schauplätze von Ausbeutung und Organisierung in Jena zu besuchen. Wir unterstützen diese Demonstration von Dresden aus mit einem Zugtreffpunkt 10:45 Uhr am HBF Dresden.

Eingebettet sind beide Mobilisierungen in die Kampagne „Für einen libertären Frühling“ die bereits mehrere Veranstaltungen umfasste und auch mit dem 30. April noch kein Ende gefunden hat. Noch stehen nicht alle Veranstaltungen fest. Bleibt informiert unter: lfdd.blogsport.eu/termine

Drei Veranstaltungen in vier Tagen: Libertärer Frühling startet!

15. April

Grundthesen des Anarchosyndikalismus
Vortrag – malobeo, Kammenzer Straße – 17:00 Drei Veranstaltungen in vier Tagen: Libertärer Frühling startet! weiterlesen

28. Januar Demo in Löbtau für solidarische Nachbarschaft!

*Wir freuen uns sehr folgende Demonstration mit einem Lautsprecherwagen unterstützen zu können:*

Los gehts! Gemeinsam für eine rebellische und solidarische Nachbarschaft…

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Löbtau ist ein schöner Stadtteil, viele kennen sich hier und helfen sich gegenseitig. Wir haben Grünflächen, Spielplätze, und auch einies an selbstorganisierter und spannender Kultur.

28. Januar Demo in Löbtau für solidarische Nachbarschaft! weiterlesen